berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm (bebiz) erhält neue Fräsmaschinen

Bitburg: Das berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm erhält zwei neue Fräsmaschinen für die Standorte Bitburg und Prüm.

Für die überbetriebliche Ausbildung im Fachbereich Metalltechnik hat das berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm zwei moderne Fräsmaschinen angeschafft, um den ständig wachsenden Anforderungen an ein modernes Aus- und Weiterbildungszentrum gerecht zu werden. Die Fräsmaschinen ermöglichen dreidimensionales Fräsen inklusive Steuerung mit Simulationsgraphik und sind damit auf dem neuesten Stand der Technik, so dass die Qualität und das Angebot in der überbetrieblichen Ausbildung im berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm weiter gesteigert werden kann.

 

In einer mehrtägigen Schulung konnten sich die Ausbilder der überbetrieblichen Ausbildung beider Standorte im berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm mit den vielfältigen Funktionen der neuen Fräsmaschinen vertraut machen.

 

Bild: Übergabe und Schulung der Fräsmaschinen

v.l.n.r. Geschäftsführer Richard Ehl, Ralf Murges, Helmut Burbach, Dozent Jochen Böhringer, Andreas Makowski, Valentin Junk